Warum ist der effektive Zinssatz höher als der nominale, obwohl keine Bearbeitungsgebühren erhoben werden?

Der effektive Jahreszins richtet sich nach der Preisangaben Verordnung (PAngV) und berücksichtigt den Sollzins, das Damnum (Disagio) und die vereinbarte Zahlungsfälligkeit. Der effektive Jahreszins hat allgemein zum Ziel, unterschiedliche Kreditangebote mit gleicher Laufzeit bzw. gleicher Zinsfestschreibungszeit vergleichbar zu machen.